Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse
Sie sind hier: 
Arbeit mit traumatisierten Geflüchteten in Brühl
Fortbildung für Integrationskurs-Lehrkräfte
Arbeit mit traumatisierten Geflüchteten in Brühl
Fortbildung für Integrationskurs-Lehrkräfte

Kurs in den Wareenkorb legen  oder  direkt anmelden

Kursnummer:
ZP03116S
Kursstatus:
Der Kurs ist fast ausgebucht

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (= BAMF) finanziert die Teilnahme von Integrationskurslehrkräften mit Lehrkraftzulassung des BAMF an Fortbildungen, in denen der Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen thematisiert wird. Siehe im Internet unter

Informationen des BAMF

Die VHS ist ein vom BAMF zugelassener Träger zur Durchführung dieser Fortbildungen am eigenen Standort oder bei Kooperationspartnern.
Partner für diese Fortbildung ist die Volkshochschule Rhein-Erft in Brühl

Anlass der Fortbildung:
Bei der hohen Anzahl von Geflüchteten, die Integrationskurse besuchen, geht man davon aus, dass viele Teilnehmende mit Traumatisierungen und komplexen Traumafolgestörungen belastet sind.

Die neue Situation im Unterricht, die fehlenden Sprachkenntnisse und andere Kursteilnehmer aus anderen Ländern können bei Traumatisierten neue Frustrationserlebnisse hervorrufen. Sowohl Konzentrationsschwierigkeiten einzelner, als auch störende gruppendynamische Prozesse im Unterricht können zu Unzufriedenheit und Konflikten bei allen Teilnehmenden führen. Daraus ergeben sich Fragestellungen wie:
Was können in diesen Situationen hilfreiche Interventionen seitens der Lehrkraft sein? Welches Vorgehen ist unterstützend, und was wirkt sich eher belastend und kontraproduktiv auf alle Beteiligten aus? Was kann ich als Lehrkraft für meine Psychohygiene tun?

Die Fortbildung soll die Lehrkräfte der Integrationskurse für den Umgang mit traumatisierten Integrationskursteilnehmenden sensibilisieren und ihnen Hilfsmittel für einen traumasensiblen Unterricht an die Hand geben.

Aktive Lehrkräfte können eine Erstattung der Fortbildungskosten beim BAMF beantragen. Hierfür benötigen Sie die Zulassung als Integrationslehrkraft (§15 Abs. 1 IntV oder §15 Abs.2 IntV) sowie einen aktuellen Nachweis Ihrer VHS oder sonstigen Einrichtung über die Lehrtätigkeit in einem Integrationskurs.
Die dafür notwendigen Formulare erhalten Sie von der VHS oder als Download von der Intersetseite des BAMF:

Nachweis aktive/r Integrationskurslehrkraft

Antrag auf Kostenerstattung

Zeitraum:
Sa. 11.11.2017 - So. 12.11.2017
Dauer:
2 Termine
Uhrzeit:
09:30 - 16:00 Uhr
Leitung:
Kurstermine:
Datum Zeit Unterrichtsraum
11.11.2017 09:30 - 16:00 Uhr Brühl; VHS Rhein-Erft; Nebengebäude N2
12.11.2017 09:30 - 16:00 Uhr Brühl; VHS Rhein-Erft; Nebengebäude N2

Kursort(e):
  • Brühl; VHS Rhein-Erft; Nebengebäude N2
    An der Synagoge 2
    50321 Brühl ..
Entgelt:
140,00 €Euro
Min. Teilnehmerzahl:
12
Max. Teilnehmerzahl:
16

Copyright © die VHS 2012